Mein Name ist Felix Berner und ich bin ein digitaler Künstler und Fotograf aus Köln, Deutschland mit einem Diplom (FH) in Design und einer Leidenschaft für das Filmemachen. Ich habe nach meinem Abitur Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Düsseldorf studiert und dort mein Diplom gemacht (als es noch nicht das Bachelor- / Master – System gab). Ich bin brenne für digitale Kunst und Fotografie, besonders für intensive und dunkle, filmische und inszenierte Schwarz-Weiß-Porträts, sowie farbenfrohe und helle Neonfotos. Ich liebe strukturierte Un-Ordnung und lebe das kreative Chaos. Obgleich ich am ganzen Körper tätowiert bin, würde ich mich als konservativen Spießer beschreiben. Ich habe Stil und Geschmack und einen morbinden Hang zum düsteren. Ich liebe "Science Fiction" und "Film Noir". Meine Arbeiten stellen Brutalität und Maskulinität ebenso dar, wie fanatasievolle und sanfte Androgynität. Ein gewisser Widerspruch zeichnet mich aus. Lässt man mich machen, so wird es richtig gut, sich verkrümmen liegt mir nicht. Ich empfinde eine große Abneigung gegen "Social Media", mir einfach zu schnell, zu seicht und zu egozentrisch. Eventuell mein Generationskonflikt. Ich bevorzuge es "klassich" und entschleunigt und betreibe Kundenaquise in der analogen Welt mit echten Menschen, ohne Hashtags und Chi Chi. Ich lebe von der Weiterempfehlung und spreche HTML besser als Englisch.