Here you can find various works from the last decade. This section is an archive. Some of the works are now enormously outdated and only serve their purpose by representing my personal progress. The works are not sorted chronologically. Simplified you can say that the better works are also the newer ones. Around 2012 my project called "Virtual Kei" was created. It is playfully derived from Visual Kei (jap. ヴィジュアル系 vijuaru kei), which is a collective term coined in Japan for the visually striking and unusual appearance of musicians from various musical genres. The term is composed of the English term visual (visual, optical) and the kanji 系 kei (in this context, kind). So you can say that VIRTUAL KEI means as much as VIRTUAL ART. Over time, I changed the watermark on the works to "Felix Berner Digital Work".
Hier finden Sie diverse Arbeiten aus dem letzten Jahrzehnt. Dieser Bereich ist ein Archiv. Einige der Arbeiten sind mittlerweile enorm veraltet und erfüllen nur noch ihren Zweck, indem sie meinen persönlichen Forschritt darstellen. Die Arbeiten sind nicht chronologisch sortiert. Vereinfacht kann man sagen, dass die besseren Arbeiten zugleich auch die Neueren sind. Um 2012 rum entstand mein Projekt namens "Virtual Kei". Es leitet sich spielerisch von Visual Kei ab (jap. ヴィジュアル系 vijuaru kei), was ein in Japan geprägter Sammelbegriff für das optisch auffällige und ungewöhnliche Aussehen der Musiker aus verschiedenen Musikrichtungen ist. Die Bezeichnung setzt sich aus dem englischen Begriff visual (visuell, optisch) und dem Kanji 系 kei (in diesem Zusammenhang Art) zusammen. Man kann also sagen, das VIRTUAL KEI soviel heißt wie VIRTUELLE KUNST. Im laufe der Zeit, änderte ich das Wasserzeichen auf den Arbeiten um zu "Felix Berner Digital Work".